Brave New Alps

(RE)MOVE

2008

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Forschern des EURAC-Instituts für Regionalentwicklung und Standortmanagement , im Rahmen der Initiative Wissen schaf(f)t Kunst .

brave-new-alps_remove_eurac

Im Rahmen des Projektes MUSEION at the EURAC tower haben sich die zwei jungen Künstler mit der Problematik des Autoverkehrs auseinander gesetzt, dabei konkrete Fragen aufgeworfen und das Publikum aktiv miteinbezogen. Ausgehend davon, dass ein Autofahrer beim Lenken seines Automobils ein Gefühl der Allmacht empfindet, dem er sich schwer entziehen kann, suggeriert das Projekt von Bianca Elzenbaumer und Fabio Franz einen Blick auf eine konkrete, für jedermann zugängliche Situation. Mit einem Bildschirm auf dem EURAC tower, der die Verkehrssituation auf der Drususbrücke in Echtzeit wiedergibt, möchten die zwei Künstler eine Tatsache aufzeigen, und zwar mit Beharrlichkeit, jedoch ohne ein Urteil zu fällen. Das Publikum wird ausdrücklich dazu aufgerufen, sich einem Thema zu stellen, das es nicht grundsätzlich ignoriert, an das es sich erst schrittweise und unmerklich gewöhnt.

brave-new-alps_remove_system

brave-new-alps_remove_display_takedown

Auf dem Vorplatz des EURAC towers kann der Besucher zudem eine „ironische“ Erfahrung machen: eine künstliche Verkehrsisolation. Mit visuellen Vorrichtungen im Turminneren, die die Einbindung der Forscher in die Ausstellung hervorheben, versuchen die Künstler tief in uns verwurzelten Gewohnheiten auszuhebeln und eine neue Sensibilität für die Thematik zu wecken.

brave-new-alps_remove_plants

brave-new-alps_remove_visualization_noise


 

Für uns Stand die Zusammenarbeit mit den Forschern im Mittelpunkt und sowohl die Installation als auch die Infoblätter, welche sich in der letzten Etage des Turms befanden, waren das Ergebinis unserer Auseinandersetzungen mit Flavio Ruffini, Sandra Lange, Annegret Franz und Eva Teglas.

brave-new-alps-remove_flyers_2 brave-new-alps_remove_abo

brave-new-alps_remove_workshop


 

Kuratiert von: Letizia Ragaglia, MUSEION und Annelie Bortolotti, EURAC

Das Projekt wurde unterstützt von:

Strukt-Logo-only Final bv_mellina [Convertito] logoZStiming logoComune logoElchacoustics2 logo_Bici logoProvincia_ripartizionemobilita logoNiederstaetter